Jahreskurs im ebw

Datum: 27.09.2017 - 31.12.2018
Ort: Evangelischen Bildungswerk

Ab sofort kann man sich zum autobiografischen  Schreiben bei den ZEITSCHREIBERN für 2018 im Evangelischen Bildungswerk (ebw),

Herzog Wilhelmstr.24, 80331 München (Sendlingertor Platz) anmelden.

100€ (Jahresgebühr) 3 Kurse alternativ: Mo/Do/Do. (alle 2 Monate)

haas@poetessa.de

Schreiben und Erholen 2017

Datum: 17.09.2017 - 23.09.2017
Ort: Simandre-sur-Suran, Frankreich

Im exklusiven Kreis von 7 Teilnehmern fahren wir mit dem eigenen Bus ab München nach Simandre-sur-Suran, das in Frankreich zwischen Genf und Lyon gelegen ist. Auf dieser siebentägigen Schreibreise erkunden wir wundervolle Landschaften, in uns und um uns. Neue Anregungen für euer Erzählen und für das Finetuning eures Schreibtalents sind mein Ziel. 

Die diesjährige Schreibreise ist bereits ausgebucht. Voranmeldungen für 2018 nehme ich gerne unter haas@poetessa.de entgegen.

Tanztheater „Wie ich Dich hier suche“

Datum: 07.07.2017 - 09.07.2017
Ort: München

Mein Gedicht „Wie ich Dich hier suche“ wird in einem spannenden und ausdrucksvollen TANZTHEATER von 8 Frauen nach einer Idee und der Choreographie von LYNN BAGINSKI aufgeführt.

Premiere am 7. Juli um 20 Uhr.
Weitere Vorstellung am 9. Juli um 19 Uhr

in den Räumen der Psychosozialen Krebsberatungsstelle, Nmphenburger Str. 21a, 80335 München (U Bahn Stiglmaierplatz)

Eintritt: 5,00 €. Anmeldung: 089/707966.

Lesung: Duelle mit Spiegelbildern. Feen spielen verrückt. Neue Märchen!

Datum: 24.06.2017 (Samstag)
Ort: München

Die Lyrikerin Alma Larsen liest ihr neugestaltetes „Rotkäppchen“ und ich entdecke in der Südtiroler Märchenfigur „Albolina“ den heutigen Schönheitswahn.

Buch.Laden, Lothringerstrasse 17, 81667 München-Haidhausen

Beginn: 17 Uhr

Eintritt frei.

Lesung in Schaffhausen

Datum: 30.11.2016 (Mittwoch)
Ort: Foyer des Theaters Schaffhausen, Schaffhausen, Schweiz

Im Rahmen der Eröffnung von Beat Toniolos begehbarem KUNST-KONTAINER „Ein Boot ist ein Boot ist ein Boot“ lese ich u.a. von neuen polit-poetischen Texten zum Thema „Kunst in unruhigen Zeiten“. Eintritt frei.